Schiffsreisen in der Arktis

25. Juni 2012

Geben Sie auch einem Abenteuerurlaub und nicht einer Pauschalreisen den Vorzug? Dann haben wir hier einen Geheimtipp für Sie. Wir möchten ihnen die Arktis und eine Reise in diesen faszinierenden Teil unserer Erde vorstellen.



Die Arktis ist die nördlichste Erdregion. Sie bedeckt die nördlichen Teile der Kontinente Europa, Nordamerika und Asien sowie das Nordpolarmeer. Die Arktis ist zu Teilen Staatsgebiet von den USA, Kanada und Russland. Weiterhin zählen zur Arktis Grönland, welches von Dänemark verwaltet wird, Svalbard (Spitzbergen), welches von Norwegen verwaltet wird sowie Lappland, verwaltet von Norwegen, Schweden und Finnland.

Bei einer interessanten Expeditionsreise durch die Arktis werden Sie nicht nur viele beeindruckende Tierarten in freier Wildbahn beobachten können, sondern auch Kontakt zu den sympathischen Einheimischen haben. Gegenwärtig leben etwa eine Million Menschen dort unter anderen die Eskimos, Nenzen, Samojeden, Jakuten, Samen und Ewenken.

Die Arktis ist Heimat einiger Säugetierarten wie unter anderem der faszinierenden Eisbären sowie vielfältigen Insekten- und Fischarten. Besonders reichhaltig vertreten sind weiterhin verschiedene Vogelarten, da viele Zugvögel zum Brüten in die Arktis kommen. Die grandiose Landschaft der Arktis wird sie ebenfalls faszinieren. Sie ist keinesfalls nur von Eisbergen geprägt sondern landschaftlich reizvoll und abwechslungsreich.

Spitzbergen gehört zu einer der Inselgruppen der Arktis und wird von Norwegen verwaltet. Im norwegischen Sprachgebrauch heißt die Inselgruppe Svalbard, was so viel wie Kühle Küste bedeutet. Die Fauna von Spitzbergen ist typisch für eine Tundrenvegetation. Verbreitet sind viele Wiesenpflanzen und Gräsern. Bäume sucht man vergeblich, denn sie wachsen nur den Boden entlang und gleichen nicht mal Büschen, wie man sie hier kennt.
Auch in Spitzbergen sind die Eisbären, es werden etwa 3.500 Tiere geschätzt, beheimatet. Der Eisbär wandert mit der Packeisgrenze der Küste entlang und ernährt sich hauptsächlich von den auch hier vorkommenden Robben. Neben Eisbären und Robben sind auch der Polarfuchs, Walrosse und Rentiere hier zu Hause.
Spitzbergen ist wie die gesamte Arktis dünn besiedelt.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.