Schlechten Geruch in Sportschuhen bekämpfen

14. August 2015

HausmittelWenn Sportschuhe getragen werden, kommt es oft zu einer hohen körperlichen Belastung, welche nicht selten mit der Produktion von viel Schweiß verbunden ist. Daher riechen ganz besonders oft Sportschuhe sehr viel unangenehmer als normale Schuhe und dieses ganz besonders im Sommer. Es gibt jedoch einige Tricks wie Sie schlechten Geruch in Sportschuhen bekämpfen können und dieses mit ganz einfachen Mittel.



Backpulver & Natron in den Schuh

Backpulver und Kaisernatron, erhältlich im Supermarkt, eignen sich hervorragend, um schlechten Geruch in Sportschuhen zu bekämpfen. Geben Sie dazu einfach ein paar Teelöffel des Pulvers in die Sportschuhe, verteilt sie es indem Sie den Schuh leicht hin und her schwenken, dann lassen Sie es am besten über Nacht einwirken. Schütten Sie danach das Pulver aus und klopfen den Schuh im Freien gründlich aus. Sie werden sehen, dieser Trick funktioniert bestens, um schlechten Geruch in Sportschuhen zu bekämpfen.
Übrigens funktioniert das gleiche auch mit Heilerde, welche Sie in der Apotheke kaufen können.

Den Geruch mit Zimt bekämpfen

Auch das aromatische Gewürz Zimt eignet sich bestens dazu, schlechten Geruch in Sportschuhen zu bekämpfen. Sie können das Zimt pur oder auch gemischt mit Backpulver oder Natron verwenden.
Auch bei dieser Anwendung, wird das Pulver in den Schuh gegeben, verteilt, am besten über Nacht einwirken gelassen und danach gründlich wieder entfernt. Das Zimt entfernt nicht nur den schlechten Geruch sondern hinterlässt auch einen aromatischen Geruch. Wer vorsorgen will, kann sich auch Einlegesohlen auf Zimtbasis besorgen.

Ab in´s Gefrierfach

Der schlechte Geruch in den Schuhen kommt von Bakterien, daher ab mit den Schuhen in das Gefrierfach, welche dort abgetötet werden. Lassen Sie die Schuhe mindesten 1-2 Tage, in einer Tüte verpackt, dort liegen.

Katzenstreu

Auch wenn es merkwürdig klingt, Katzenstreu ist ebenfalls ein hilfreicher Tipp, um schlechten Geruch in Sportschuhen zu bekämpfen. Der Grund ist, dass Katzenstreu Feuchtigkeit bindet und damit den unangenehmen Geruch entfernt. Vorgegangen wird wie folgt: Geben Sie einfach Katzenstreu direkt in die Schuhe oder eingewickelt in einen Baumwollbeutel oder Papiertaschentuch gefüllt. Ebenfalls gilt hier, lassen Sie alles über Nacht wirken, bevor Sie es wieder entfernen.

Einfaches Speisesalz

Ein weiteres ganz simples Mittel ist gewöhnliches Speisesalz, denn auch dieses nimmt die Feuchtigkeit auf. Entweder Sie geben das Salz so in den Schuh, können aber auch ein wenig Salz in ein Papiertaschentuch geben, dieses verknoten und über Nacht in die Schuhe legen.

Ätherisches Teebaumöl

Ätherisches Teebaumöl hat die Fähigkeit Gerüche zu neutralisieren. Nehmen Sie etwas Zeitungspapier, Papiertaschentüchern oder Küchenrolle geben ein paar Tropfen des ätherischen Öles darauf und lassen alles mindestens 24 Stunden einwirken. Das Öl neutralisiert und das Papier saugt die Feuchtigkeit auf.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.