Schöne Nägel – Alternative Polierfeile

21. Juni 2010

Hand-7Schöne Nägel, egal ob Fußnägel oder Fingernägel sind ein „Muss“ für viele Frauen, aber auch für immer mehr Männer. Nagellack ständig angewendet, schädigt die Nägel. Eine Alternative ist die Polierfeile. Sie glätten die oberste Schicht der Nägel und versieht sie so mit einem schönen Glanz.




Der Effekt der Polierfeile ist so wirkungsvoll, dass es scheint, als wäre ein Glanznagellack aufgetragen. Gerade auch bei Barfuß-Wetter sind schöne Fußnägel ein optischer Reiz. Schöne Fingernägel das ganze Jahr lang, denn bis auf das Gesicht sind auch die Hände das einzige, was im Winter ständig sichtbar ist.

Schöne Nägel – Nagellack schädigt

Nagellack und Nagellackentferner entziehen den Nägeln, welche aus abgestorbenen Hornzellen besteht, Fett. Ist das Fett entzogen sind die Nägel nicht mehr kräftig und elastisch sondern brüchig und splittern. Auch andere Nagelpflegeprodukte enthalten für schöne Nägel schädliche Stoffe, so ist beispielsweise in vielen Nagelhärtern Formaldehyd enthalten.

Schöne Nägel – Anwendung der Polierpfeile

Die Polierfeile kann glänzende schöne Nägel ganz natürlich erzeugen. Zum einfachen Online-Bestellen siehe Amazon-Button rechts. Dabei werden die Nägel mit den verschieden feinen Seiten der Polierfeile behandelt. In den ersten zwei Polier-Schritten werden Unebenheiten auf den Nägeln, der Nagelhaut und dem Nagelrand ausgeglichen und geglättet. Auch werden sie sanft gekürzt. Im dritten Schritt wird mit der feinsten Seite der Polierfeile der Nagel poliert und so verdichtet. Die Nägel sehen danach sehr gesund aus und glänzen. Die Polierfeilen sind eine schonende und gesunde Alternative für schöne und glänzende Nägel. Auch wer auf Nagellack nicht ganz verzichten möchte, kann seine Nägel als Alternative mit einer Polierfeile pflegen und den Nägeln so eine erholende Nagellack freie Zeit gönnen, ohne auf schöne Nägel zu verzichten.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.