Selbstgemachte Masken

5. Oktober 2010

Selbstgemachte Masken sind eine wertvolle Hautpflege, bringen Entspannung und tun so dem Gesamtwohl gut. Sie können gekaufte Produkte verwenden, aber auch sehr einfach und schnell selbstgemachte Masken anwenden.




Am bekanntesten sind selbstgemachte Masken für das Gesicht, aber genauso gut können Sie sie anwenden, um die Füße oder die Hände zu pflegen und mit wertvollen Nährstoffen zu versorgen. Alle Zutaten haben hautpflegende Eigenschaften.

Selbstgemachte Masken mit Avocado

  • ½ weiche Avocado
  • 1 EL Honig
  • 1 TL Zitronensaft

Die Avocado wird sehr fein püriert und mit den anderen Zutaten vermischt. Danach wird die Maske aufgetragen und nach etwa 20 Minuten Einwirkzeit mit lauwarmem Wasser entfernt.

Selbstgemachte Masken mit Papaya

  • 2 Esslöffel Papaya
  • 1 Esslöffel Quark

Das Papayafruchtfleisch sehr fein pürieren und mit dem Quark vermischen. Danach die Maske auftragen und nach etwa 15 Minuten mit lauwarmem Wasser abspülen.

Selbstgemachte Masken mit Heilerde

  • 2 EL Heilerde
  • etwas Kamillentee

Heilerde ist erhältlich in der Apotheke oder bequem über Bestellung bei einer online-Apotheke (siehe Button).

www.docmorris.com


Die Heilerde nach und nach mit dem Kamillentee anmischen, dass eine streichfähige Paste entsteht. Alle auftragen und etwa 20 Minuten einwirken lassen. Danach alles mit lauwarmem Wasser entfernen. Die Maske hilft besonders gut bei fettiger und unreiner Haut.
Für das Auftragen aller Masken gilt, dass man die Augen- und Mundpartie ausspart.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.