Städtetipps: Köln und seine Sehenswürdigkeiten

19. Januar 2015

In unserer Rubrik Reisen stellen wir interessante Reiseziele vor. Egal ob im Inland oder Ausland. Gut nun werden Sie sagen, dass Köln kein wirklicher Geheimtipp ist, denn die Stadt kennt fast jedes Kind in Deutschland. Vielleicht macht Sie unserer Artikel jedoch trotzdem neugierig, denn es gibt noch sehr viel mehr Sehenswürdigkeiten und Kultur in Köln als man glaubt und bereits kennt.



Dom & Kirchen

Klar, den Kölner Dom kennt fast jeder, aber wussten Sie, dass es neben ihm im Innenstadtbereich sehr viele weitere romanische, genau 12 Stück, und gotische Kirchen gibt, welche nicht weniger sehenswert sind?
Das Kölner Wahrzeichen der gotische Dom St. Peter und Maria ist übrigens eines der größten Kirchenbauten der Gotik überhaupt. 600 Jahre vergingen bis zu seiner Vollendung. Da er als Aufbewahrungsort der Reliquien der Heiligen Drei Könige dient, ist er übrigens Pilgerziel ersten Ranges und nicht nur für Touristen attraktiv.

Theater

Auch über eine reichhaltige und lange Theatergeschichte verfügt die Stadt. Die Wurzeln der Kölner Theatergeschichte liegen bereits im Mittelalter.
Sagenhafte 70 professionelle freie und private Theater sind hier ansässig und begeistern regelmäßig ihr Publikum unter anderem sind dieses das Arkadaş Theater, Artheater, Comedia Theater, Drama Köln, Gloria-Theater, Millowitsch-Theater, Theater am Dom und Theaterhaus Köln.

Musik

Auch musikalische Highlights bietet Köln. So beheimatet es einige renommierte Sinfonie- und Kammerorchester wie beispielsweise das berühmte WDR-Sinfonie-Orchester.

Museen

Wer es mag Museen zu besuchen, wird in Köln weiterhin reichhaltig fündig. Sie beherbergen umfassende und hochkarätige Sammlungen vom Mittelalter bis zur Moderne. Zu nennen wären Museum Ludwig, das Wallraf-Richartz-Museum zu finden in der historischen Altstadt, das Käthe-Kollwitz-Museum, das Museum für Ostasiatische Kunst und das Römisch-Germanische Museum.
Für alle Besucher, welche sich einen ausführlichen Eindruck der Kölner Stadtgeschichte machen wollen, ist das im Kölnischen Stadtmuseum, zu finden im Zeughaus, möglich.

Parks und Grünflächen

Wer sich nach der reichhaltigen Kultur und den zahlreichen Sehenswürdigkeiten nach ein wenig Ruhe und Natur sehnt, kommt auch nicht zu kurz, denn die Stadt besitzt unter anderem links neben dem Rhein zwei grüne Gürtel, den über 100 Jahre alten Volksgarten in der Südstadt und die auf einer Anhöhe gelegene Grünfläche am Aachener Weiher.
Der Botanische Garten der Stadt, genannt Flora, lädt ebenfalls zum Auszuruhen und Naturgenießen ein.
Auch ein Besuch des bereits im Jahre 1859 erbauen Kölner Zoo mit über 700 Tierarten mit zirka 7000 Tieren ist sehr lohnenswert vor allem für Familien mit Kindern.

Das Foto wurde uns mit freundlicher Genehmigung von Ferienwohnung-Koeln.com zur Verfügung gestellt.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.