Tee, Milch, Zitrone – welche Kombination ist am gesündesten

4. April 2011

Teetasse und ZitroneNeben der Frage des persönlichen Geschmackes, sollten Sie beachten, dass die Verwendung von Milch oder Zitrone im Tee auch die Wirkung des Getränkes verändert. Lesen Sie hier Wissenswertes zur Verwendung von Tee, Milch und Zitrone.




Mögliche Kombination sind Schwarzer Tee mit Milch oder Schwarzer Tee mit Zitrone. Von der Kombination von Teegetränken mit Milch und Zitrone ist abzuraten, da die Milch durch die Zitrone flockt. Der Grund ist, dass das Eiweiß der Milch und die Säure der Zitrone sich nicht vertragen.

Schwarzer Tee hat unter anderem Inhaltsstoffe, welche als Antioxidantien wirken, die die Gefäße erweitern und so gegen Arterienverkalkung vorbeugen. Neuste Studien haben jedoch ergeben, dass sich dieser Effekt nur einstellt, wenn der Schwarztee pur und nicht mit Milch verdünnt getrunken wird.

Die Kombination von Grünem Tee und Zitrone ist sehr gesund, denn der Grüne Tee hat auch krebsvorbeugende Antioxidantien, welche jedoch teilweise bereits bei der Verdauung im Magen zerfallen. Zitronensaft schützt diese Inhaltsstoffe und sie gelangen so unbeschadet bis zum Darm, wo sie vom Körper noch besser aufgenommen werden können.

Auch andere Sorten Tee werden durch Zitronensaft gut geschmacklich ergänzt wie beispielsweise Pfefferminztee, Ingwertee oder Malventee. Abgesehen vom verbesserten Geschmack führen Sie ihrem Körper auch noch Vitamin C zu.

Neben der Kombination von Teegetränken mit Milch oder Zitrone sind auch brauner Rohzucker, Kandis oder Honig eine schmackhafte Variation.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.