Wie Teelichter länger brennen – Tipps & Tricks

19. September 2011

Teelichter sind vielfältig einsetzbar beispielsweise für schöne Aromalampen, Windlichter oder in Stövchen, um den Tee warm zu halten. Leider brennen Teelichter nicht besonders lange. Mit einem ganz einfachen Trick, können Sie jedoch erreichen, dass die Teelichter länger brennen. Wie erfahren Sie bei uns.



Kälte verlängert die Brenndauer der Teelichter erheblich. Ein kaltes Teelicht brennt bis zu dreimal so lange wie ein Teelicht mit Zimmertemperatur.

Legen Sie also, damit das Teelichter länger brennen, die Teelichter mindestens 2 Stunden vor Gebrauch in das Gefrierfach ihres Kühlschrankes.

Wer über eine große Kühltruhe verfügt, kann seine Teekerzen generell darin lagern. Einen ähnlichen Dienst erweist auch ein sehr kühler Keller und die Lagerung der Teelichter dort.

Eine weitere Möglichkeit ist, die Teekerzen in einer Tüte verpackt im Winter auf dem Balkon oder der Terrasse zu lagern.

Sie werden erstaunt sein, wie gut der Trick funktioniert und kalte Teelichter länger brennen. Neben dem Wegfallen des ständigen nervigen Austauschen und Entzünden neuer Kerzen, tut der Trick auch dem Geldbeutel richtig gut.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.