Tipps gegen Kälte im Winter

16. Dezember 2014

Kälte und ungemütliches Wetter lassen sich nicht vermeiden, jedoch gibt es Tipps gegen Kälte im Winter, damit Sie gut ohne Bibbern und kalte Füße die kalten Jahreszeiten überstehen. Die wirkungsvollsten Tipps finden Sie hier.






Thermosohlen und Thermosocken

Selbst warme Stiefel können im Winter manchmal kalte Füße nicht vermeiden und sind die Füße einmal kalt, steigt diese Kälte oft in den ganzen Körper. Es gibt heutzutage sehr gute Thermosohlen. Sie sind aus Materialien wie Wolle und Filz und haben an der Unterseite eine Aluminiumbeschichtung. Siehe Amazonbutton rechts zum Bestellen für alle Größen.
Dünne Thermosocken sind besser als dicke, denn der Fuß braucht Bewegungsfreiheit. Alternativ können Sie auch mehrere dünne Paar normale Socken übereinander ziehen.

Sauna, Wechselduschen, Füßbäder & Co

Sollten Sie durchgefroren mit kalten Füßen und Händen aus der Kälte kommen, können Sie eine Wechseldusche anwenden und den Körper so wieder erwärmen. Sehr gut hilft auch ein warmes Fußbad.
Regelmäßiges Wechselduschen und auch Sauna stärkt generell das Immunsystem und schützt den Körper so vor Infektionen. Die Wechselduschen trainieren das Weiten und Zusammenziehen der Gefässe und Poren, verbessern die Durchblutung und stabilisieren den Kreislauf. Funktioniert dieses alles gut, frieren Sie auch nicht so schnell.

Kornkissen, Wärmflaschen, Heizdecken & Co

SOS-Tipps gegen Kälte im Winter sind Wärmflaschen und Kornkissen. Sie sind eine wahre Wohltat und schnelle Hilfe, wenn sie durchgefroren aus der Kälte kommen. Ihr Anschaffungspreis ist sehr gering im Gegensatz beispielsweise zu Heizdecken. Beides ist jedoch sehr effektiv als schnelle Hilfe.

Geheimwaffe Ingwer

Ingwer erwärmt den Körper von innen. Dieses ist möglich durch seine wertvollen Inhaltsstoffe. Dazu bereiten Sie am besten einen Ingwertee zu. Ein Stück frischer Ingwer wird in Scheiben geschnitten, mit kochendem Wasser übergossen und nach ein paar Minuten Ziehzeit warm genossen.
Ingwer hilft übrigens durch seine Wirkstoffe wie verschiedene ätherische Öle auch bei Erkältungskrankheiten und Übelkeit.

Welche Handschuhe?

Weitere wirkungsvolle gute Tipps gegen Kälte im Winter sind neben dem Schutz der Füße auch die Hände warm und trocken zu halten. Doch welche sind die richtigen Handschuhe? Fäustlinge oder Fingerhandschuhe?
Beide Arten haben ihre Vorteile, daher unser Tipp: Einfach dünne Fingerhandschuhe unter die Fäustlinge ziehen.

Funktionsunterwäsche beim Sport

Sollten Sie auch bei kalten Temperaturen nicht auf Sport im Freien verzichten wollen, tragen Sie unbedingt Funktionsunterwäsche. Diese transportiert Feuchtigkeit nach aussen, hält aber ansonsten wärmer als herkömmliche Textilien. Aber nicht nur beim Sport auch bei langen Spaziergängen oder Aufenthalt im Freien empfiehlt es sich Funktionswäsche zu tragen.

Sie werden sehen, berücksichtigen Sie unsere Tipps gegen Kälte im Winter, werden Sie in Zukunft weniger frösteln und bibbern und können auch die kalten Jahreszeiten besser genießen.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.