Tipps für jüngere Hände

19. April 2011

Nicht nur an den ersten Falten im Gesicht auch an den Händen kann man oft das wahre Alter eines Menschen ablesen. Bei mangelnder Pflege wirken sie oft sogar noch älter, als sie sind. Dabei kann man mit mit der Berücksichtigung von ein paar Tipps seine Hände jünger erscheinen lassen.




Hände sind genau wie das Gesicht Umwelteinflüssen oft ungeschützt ausgesetzt. Kälte, Wärme und zu viel Kontakt mit Wasser strapazieren sie. Zumal die Haut der Handrücken sehr dünn ist, nur wenig Talgdrüsen besitzt und kein Fettgewebe in der Unterhaut hat, so dass die Hände schnell zu Trockenheit und Falten neigt. Mit zunehmendem Alter wird die Haut sogar noch dünner.

Schützen Sie daher Ihre Hände vor Umwelteinflüssen. Bei Kälte im Winter tragen Sie wärmende Handschuhe, dieses greift die Haut nicht so an und lässt sie austrocknen. Bei zu viel Sonne benutzen Sie eine Handcreme mit UV-Schutz, so beugen Sie Falten und Altersflecken vor.

Tragen Sie bei der Hausarbeit und gerade im Umgang mit viel Wasser schützende Haushaltshandschuhe. Das gilt natürlich auch für die Gartenarbeit.

Berücksichtigen Sie diese Tipps haben Sie schon mal einiges dafür getan, dass Ihre Hände jünger aussehen.
Aber Sie können noch mehr tun. So sollten Sie bei der Handpflege auf reichhaltige Pflegeprodukte (siehe Amazon-Button) zurückgreifen. Auch ab und an mal ein Handpeeling anzuwenden, um die Hände von abgestorbenen Hautzellen zu befreien, macht optisch jüngere Hände. Eine Handpackung, welche Sie auch leicht selber zu bereiten können, tut Ihren Händen zusätzlich richtig gut. Lesen Sie hier: Rezepte für Handpeeling und Handmaske.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.