Tipps zur Pflege eines Ledersofas

31. Juli 2013

Die Sofaecke ist meistens der zentrale Punkt im Wohnzimmer und oft auch der ganzen Wohnung. Couchgarnituren können mit verschiedenen Materialien bezogen sein, so unter anderem auch mit Leder. Alle Couchgarnituren bedürfen, damit sie lange halten und optisch ansehnlich bleiben, einer spezielle Pflege. Wie man am besten ein Ledersofa pflegt, können Sie in unserem Artikel nachlesen.



Ihr neues Ledersofa sollten Sie von Anfang an gut pflegen. Tut man dieses nicht, kann es schon nach wenigen Monaten dazu kommen, dass das Sofa Haarrisse bekommt oder auch farbliche Veränderungen sich einstellen. Zur Pflege benutzt man ein gutes Lederpflegemittel. Siehe dazu den Amazonbutton rechts zum Bestellen.

Weiterhin sollten Sie immer darauf achten, dass man ein Kissen unter den Kopf legt, denn Haarfett ist überhaupt nicht gut für das Leder und hinterlässt nach einer Weile sehr unschöne Verfärbungen und Flecken.

Weiterhin schadet auch direkte Sonneneinstrahlung das Leder. Daher sollte man, wenn möglich, das Zimmer im Sommer durch Vorhänge verdunkeln. Im Winter wiederum dürfen die Ledermöbel nicht zu nah an Heizkörpern stehen.

Wenn man das Ledersofa feucht abwischen will, darf man kein normales sondern nur destilliertes Wasser ohne Zusätze verwenden. Dazu muss man nicht extra destilliertes Wasser kaufen. Tipp: Das Kondenswasser vom Wäschetrockner ist destilliertes Wasser und am preisgünstigsten. Abgekochtes Wasser hingegen ist zwar wie destilliertes Wasser keimfrei aber nicht frei von Kalk und sollte auf keinen Fall verwendet werden.

Wie Sie an unseren Tipps erkennen, ist die Pflege von Ledermöbeln im Gegensatz zu vielen hartnäckigen Meinungen gar nicht so kompliziert. Wenn man also auf Ledermöbel steht, sollte man keine Bedenken haben, sie sich anzuschaffen. Wenn man die Ledermöbel richtig pflegt, sind sie oft sogar langlebiger als Möbel mit Bezügen aus Stoff.

Ein weiter Vorteil der Ledermöbel ist, dass sie im Sommer angenehme Kühle bieten. Wem die Ledermöbel im Winter zu kalt sind, benutzt einfach Decken zum Darunterlegen.

Preisvergleiche und eine guter Recherche lassen einen die gewünschten Möbel finden egal ob per Onlinekauf oder mit fachlicher Beratung in speziellen Fachgeschäften.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.