Tipps für Single

30. Dezember 2011

Es gibt immer mehr Singles. Einige sind es freiwillig und wollen diesen Zustand auch nicht ändern, wieder andere wünschen sich nichts sehnlicher, als ihren Traumpartner zu finden. Trotz zahlreicher Möglichkeiten wie Singlepartys, Partnerbörsen im Internet und vielem mehr ist es nicht einfach, den passenden Partner zu finden.




Viele Frauen und Männer fragen sich, wie sie denn nun den Traumpartner finden? Einerseits ist es wichtig, sich von der Traumvorstellung zu verabschieden, dass man den perfekten Partner findet. Jeder Mensch hat „Fehler“, Ecken und Kanten wie man auch selber. Überzogene Vorstellungen dem Partner gegenüber sollte man bei der Partnerwahl über Bord schmeißen.
Andererseits ist es wichtig, alle Möglichkeiten die sich einem bieten, zu nutzen. Wer sich in sein stilles Kämmerlein zurückzieht, wird keinen Partner finden. Die meisten Partner finden sich mittlerweile über das Internet, aber auch in Sportvereinen, auf Veranstaltungen und am Arbeitsplatz kann Amor seine Pfeile verschießen. Sein Sie also aktiv und gehen Sie viel unter Menschen. Zur Not alleine, auch wenn das oft schwer fällt.

Da das erste Date führt selten gleich zum Erfolg, dessen sollte man sich bewusst sein und nicht die Geduld oder Hoffnung verlieren.
Um seine Chancen zu erhöhen, gibt es neben der Möglichkeit seine eigene Optik ein wenig aufzupeppen durch eine schöne neue Frisur, ein ansprechendes Makeup und Kleidung auch zahlreiche Ratgeber für Single. Sie liegen in Buchform als Sachbücher vor oder auch in Form von e-books. Dem Leser werden darin zahlreiche Tipps gegeben.

Bei allen Ratschlägen die man in Ratgebern findet, sollte man aber trotzdem am meisten auf seine eigene Persönlichkeit und Stärken bauen. Sich zu verstellen beim ersten Date oder Treffen bringt auf lange Sicht nichts. Sein Sie vor allem natürlich und Sie selbst, dann werden auch Sie den Traumpartner finden.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.