Urlaub auf Inseln — Warum ist er so beliebt?

7. August 2018

ReisenKreta, Teneriffa oder Sylt — Inseln stehen bei vielen deutschen Urlaubern in diesen Tagen hoch im Kurs. Dort suchen sie für Tage oder Wochen Entspannung, Ruhe und gute Unterhaltung, um die Reise zu einem vollen Erfolg zu machen. Doch welche Gründe sind dafür verantwortlich, dass wir uns so häufig für diese Teile der Erde entscheiden?




Zwischen Strand und Meer

Fast die Hälfte der Deutschen zeigt bis heute Interesse am klassischen Badeurlaub. Dabei ist es nicht ihr Ziel, besonders viele Landstriche zu erkunden und Ausflüge zu unternehmen. Vielmehr setzen sie sich das Ziel, die Erholung am Strand zu suchen und sich zwischendurch regelmäßig im Wasser abzukühlen. Inseln sind dazu in der Lage, diesen Anspruch perfekt zu erfüllen. Wie der Urlaub auf Teneriffa zeigt, ist es meist an unterschiedlichen Stellen der Insel möglich, angenehme Bedingungen zu genießen und ins kalte Meer zu tauchen.

Darüber hinaus sind Urlauber auf einer Insel keineswegs dazu verpflichtet, diesen Ansatz zu verfolgen. Da viele dieser Orte über Jahrhunderte nur sehr schwer vom Festland zu erreichen waren, entwickelten sich vor Ort ganz besondere Kulturen und Geschichten. Diese lassen sich heute im Rahmen eines Besuchs in besonderer Weise beobachten und erleben. So sprechen viele Urlaubsinseln größere Zielgruppen an, als dies in den vergangenen Jahren für möglich gehalten worden wäre. Urlaub

Die Suche nach Abgeschiedenheit

Gleichsam liegt es im Interesse vieler Urlauber, sich einmal auf die Abgeschiedenheit eines Orts einzulassen. Etwas fernab der großen Metropolen dieser Welt zu sein, wirkt auf viele Reisende sehr beruhigend. Aus diesem Grund eignen sich Inseln besonders gut, um der ständigen Erreichbarkeit zu entfliehen, wie sie viele gestresste Arbeitnehmer in diesen Tagen fürchten.

Der Grad der Abgeschiedenheit, durch den sich eine Insel auszeichnet, variiert natürlich sehr stark. Deutlich wird dies an den Inseln Thailands, die für Fernreisende noch immer sehr beliebt sind. Dort ist es einerseits möglich, sich auf abgeschiedenen Flecken Erde niederzulassen, die nicht über genügend Strom verfügen, um die Reisenden rund um die Uhr damit zu versorgen. Auf der anderen Seite stehen gut funktionierende Touristen-Paradiese, die über ein pulsierendes Leben verfügen und daher kaum mit dem Aspekt der Abgeschiedenheit in Verbindung gebracht werden können.

Perfekte klimatische Bedingungen

Gleichsam ist es jedem Urlauber wichtig, viele Sonnenstunden genießen zu können. Die meisten Inseln dieser Welt verfügen hier über einen entscheidenden Vorteil auf ihrer Seite. Denn aufgrund der Tatsache, dass ein maritimes Klima vorherrscht, welches vor allem den Hochdruckgebieten zum Durchbruch verhilft, kann für sehr gute Bedingungen gesorgt werden. Dies zeigt sich einerseits in wenigen Niederschlägen, die den Schein des Tages trüben können. Auf der anderen Seite ist es in vielen Monaten möglich, den klimatischen Sommer in vollen Zügen zu genießen. Dafür sorgen die besonderen Luftverhältnisse, wie sie durch das umgebende Meer geschaffen werden. So gelingt es vielen Inseln, sich als wahres Paradies für Urlauber in Szene zu setzen und auf diese Weise die Besucher zu überzeugen.

In der Summe sind es unterschiedliche Punkte, welche für die große Beliebtheit mancher Urlaubsinsel verantwortlich sind. In der Praxis steht damit immer wieder die Chance in Verbindung, einen sonnigen Urlaub zu erleben und die große Entspannung abseits der üblichen Masse zu genießen.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.