Verfärbte rote Hände nach dem Kirschen entsteinen reinigen

17. Juni 2011

rote KirschenSommerzeit ist auch Kirschzeit. Leider hinterlässt der Umgang mit Kirschen, gerade beim Entsteinen der Kirschen, unschöne rote Verfärbungen auf den Händen. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie verfärbte rote Hände durch Kirschen wieder sauber bekommen.




Zitrone

Eine Methode verfärbte rote Hände wieder sauber zu bekommen, ist die Hände sofort danach mit Zitronensaft oder der inneren Seite einer ausgepressten Zitronenschale abzureiben. Anschließend werden die Hände mit Geschirrspülmittel und warmem Wasser gründlich abgewaschen und bei sehr hartnäckiger Verschmutzung noch eine Bürste zu Hilfe genommen.

Selbstgemachtes Peeling

Auch ein selbsthergestelltes Peeling entfernt rote Verfärbungen an den Händen. Dazu mischen Sie einen Esslöffel Milch mit einem Esslöffel Zucker oder feinem Salz und massieren mit dem Peeling ein paar Minuten die Hände. Neben dem Entfernen der roten Flecken auf den Händen werden sie auch noch streichelzart und gepflegt. Wenden Sie das Peeling ein paar Minuten an und spülen Sie alles mit warmem Wasser ab.
Diese Methoden funktionieren auch bei Verfärbungen an den Händen durch andere Lebensmittel wie z.B. Rote Bete.

Einmalhandschuhe und Co.

Damit es aber gar nicht erst zu verfärbten roten Händen nach dem Kirschen entsteinen kommt,
tragen Sie am besten Einmalhandschuhe oder Sie schaffen sich einen komfortablen Kirschkernentsteiner an (siehe Amazon-Button rechts zum Bestellen). In diesen füllen Sie die Kirschen, betätigen lediglich einen Hebel und die entsteinten Kirschen landen in einem Auffangbehälter. Diese Methode ist nicht nur wesentlich sauberer sondern auch schneller, denn Sie können mit dem Gerät in einem zügigen Tempo arbeiten.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.