Die Vorteile von Glättbürsten

7. Juli 2017

FrauWaren es früher lockige so sind heute glatte Haare sind voll im Trend. Es gibt daher seit langer Zeit sehr viele verschiedene Methoden aus lockigen glatte Haare zu machen. Musste man für dieses Ergebnis seine Haare früher ganz schön malträtieren, ist es heute durch immer neue Technologien, sehr viel einfacher geworden.





Die neuste Technologie aus der Friseurtechnik, um Haare nachhaltig und behutsam zu glätten, sind Glättbürsten. Wie diese funktionieren, wo der Vorteil der Behandlung und vieles weitere Wissenswerte finden Sie auch hier und in unserem Artikel.

Ein sehr entscheidender Vorteil der Glättbürsten beispielsweise zu Glätteisen ist, wie der Name schon sagt, dass sie die Haare in einem Schritt glätten und kämmen, denn nur komplett geordnete, also durchgekämmte Haare, sind auch glatt. Desweiteren sparen Sie Geld, durch die Nutzung nur eines Gerätes und nicht zwei Geräten wie bei der Verwendung vom Glätteisen und einer guten Haarbürste, und außerdem sparen Sie auch noch Zeit durch das gleichzeitige kämmen und glätten.

Die Glättbürsten sind bei den meisten Geräten mit sehr Keramik-Borsten ausgestattet. Das heißt, dass die Borsten mit einer Keramikschicht ummantelt sind, welche schonend mit gleichbleibender Wärme durch das Haar gleiten. So wird das Haar besonders schonend behandelt ohne Verbrennen, Haarbruch oder Volumenverlust.
Das Ergebnis sind glatte, voluminöse und glänzende Haare, welche nach der Behandlung nicht nur glatt sind sondern auch gesund und gepflegt aussehen.

Worauf Sie beim Kauf einer Glättbürste weiterhin achten sollten sind folgende Punkte:
Der Griff der Bürste sollte angenehm ergonomisch geformt sein für eine bequeme und sichere Handhabung.
Auch eine Anzeige für die Temperatur der Borsten der Glättbürste sowie eine möglichst stufenlose Regulierung der Temperatur bis etwas über 200 Grad macht die Anwendung der Glättbürste komfortabel.
Für eine schnelle Anwendung, gerade zum Beispiel morgens, wenn es fast jeder eilig hat, sollte die Bürste nicht über eine zu lange Aufwärmphase verfügen.
Eine automatische Sicherheitsabschaltung nach etwa 30 Minuten sollte ebenfalls selbstverständlich sein.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.