Die Vorteile und Nachteile von Anti-Age-Pflege als Naturkosmetik

26. Oktober 2011

Naturkosmetik kommt meistens ohne Farb-, Duft oder Konservierungsstoffe aus und ist aus natürlichen Rohstoffen hergestellt worden. Bis vor Kurzem war die Anti-Age-Pflege eine Sache von Hightech, doch mittlerweile hat die Anti-Age-Pflege auch ihre Spuren in der Naturkosmetikbranche hinterlassen. Wir haben uns informiert und zeigen Ihnen in unserem Artikel die Vorteile und Nachteile von Anti-Age-Pflege als Naturkosmetik auf.



Es gibt viele natürliche Wirkstoffe, welche den Hautalterungsprozess aufhalten, unter anderem durch die Bekämpfung der freien Radikalen. Einige dieser Wirkstoffe sind beispielsweise enthalten in Granatapfel, Sanddorn, Wildrose oder Rosengeranie. So sollen beispielsweise die ätherischen Öle der Rosengeranie eine genauso gute Wirkung haben wie Vitamin A. Das ist einer der Vorteile von Anti-Age-Pflege als Naturkosmetik.

Nachteile von Anti-Age-Pflege als Naturkosmetik sind beispielsweise, dass es sehr gute chemische Anti-Aging-Wirkstoffe gibt, auf welche in der Naturkosmetikbranche natürlich verzichtet wird.

Ob man natürliche oder im Labor hergestellte Anti-Aging-Pflege benutzt, muss jeder selbst entscheiden. Fakt ist, dass beide Herstellungsverfahren ihre Vorteile und Nachteile haben.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.