Weihnachtsplätzchen zum Ausstechen

1. November 2010

Es ist eine schöne Tradition in der vorweihnachtlichen Zeit Plätzchen zu backen. Besonders beliebt, vor allem bei Kindern, sind Weihnachtsplätzchen zum Ausstechen und individuellem Verzieren. Selbst kleine Kinder haben dabei schon Freude und können mitmachen.



Die Zubereitung des Teiges für die Weihnachtsplätzchen zum Ausstechen ist schnell und einfach zubereitet. Die meisten Zutaten werden sie vorrätig haben.

Rezepte für Weihnachtsplätzchen zum Ausstechen

Sie benötigen

  • 500 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 2 Pakete Butter (zu je 250 g) oder Margarine
  • 4 Eier
  • 1 Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • eventuell etwas Zitronenaroma

Für die Deko benötigen Sie (Vorschläge):

  • Schokoladenguss
  • bunte Streusel
  • Marmelade
  • Nüsse
  • Puderzucker

Zubereitung der Weihnachtsplätzchen zum Ausstechen

Die Eier gut quirlen und mit dem Zucker und Vanillezucker verrühren. Anschließend die weiche Butter und das Backpulver sowie nach und nach das Mehl dazugeben und alles zu einem Teig verkneten. Dieses geht am besten erst mit einem Rührgerät und anschließend per Hand. Nun den Teig mit einer Rolle auf einer mit Mehl bestreuten Fläche ausrollen. Mit den Ausstechformen den Teig ausstechen. Die ausgestochenen Plätzchen auf mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und etwa 10 Minuten backen, bis sie goldgelb sind. Je nach dicke der Plätzchen ist die Backzeit länger oder kürzer, also lieber immer mal nachschauen, damit sie nicht anbrennen. Nach dem Abkühlen können die „Weihnachtsplätzchen zum Ausstechen“ nach Herzenslust dekoriert werden.
Noch einen Tipp: Puderzucker mit etwas Wasser vermischt dient als „Klebstoff“ für Nüsse oder Zuckerstreusel auf den Plätzchen.

Nützliche Utensilien:
















Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.