Welche Lebensmittel bei Slow-Carb Ernährung erlaubt sind

17. Dezember 2018

SalatSind Sie auch unzufrieden mit ihrer Figur oder ihrem Gewicht und möchten eine neue Diät ausprobieren, möchten andererseits aber auch nicht auf zu viele Lebensmittel verzichten? Dann ist könnte die Slow-Carb Ernährung genau das richtige für Sie sein, denn hier nehmen Sie ab und definieren ihre Figur und können trotzdem ausreichend und abwechslungsreich essen.




Erst einmal etwas Grundsätzliches zur Slow-Carb Ernährung:

Im Gegensatz zur Low-Carb-Ernährung ist die Slow-Carb Ernährung eine Diät bei der auf „langsame“ Kohlenhydrate gesetzt. Es wird also nicht grundsätzlich auf Kohlenhydrate verzichtet, sondern stattdessen werden langsame Kohlenhydrate zu sich genommen.

Die langsamen Kohlenhydrate werden dem Körper in Form von ballaststoffreichen Nahrungsfasern zugesetzt. Der Grund ist, dass diese ballaststoffreichen Nahrungsfasern vom Körper schlecht verdaut werden, sich aber im Verdauungstrakt mit Wasser vollsaugen, wodurch ein schnelles Sättigungsgefühl entsteht, welches noch dazu lange anhält. Trotzdem halten diese langsamen Kohlenhydrate den Insulin-Spiegel im Körper im Gleichgewicht.
Dieses ist der eine Punkt, warum die Slow-Carb Ernährung als Diät so gut angewendet werden kann, ohne dass man ständig ein Hungergefühl hat.

Der andere Grund ist der, dass bei der Slow-Carb Ernährung komplett auf jegliche Form von Stärke und Zucker verzichtet wird. Dieses schließt übrigens auch Fruchtzucker aus Obst und künstlichen Süßstoffen mit ein.

Erlaubte Lebensmittel bei der Slow-Carb Ernährung

Bei der Slow-Carb Ernährung sind viele Nahrungsmittel erlaubt. Vor allem sollten Nahrungsmittel mit viel Proteinen, Hülsenfrüchte und Gemüse zu sich genommen werden.

Hülsenfrüchte wären zum Beispiel Linsen und Bohnen. So ziemlich jedes Gemüse, außer Kartoffeln und Süßkartoffeln aufgrund ihrer vielen Stärke, sollte ebenfalls auf dem Speiseplan stehen.

Aber auch tierische Lebensmittel wie Eier und Fleisch sowie Fisch und Meeresfrüchte sind erlaubt und sollten in den Ernährungsplan reichlich aufgenommen werden. Ein besonders leckeres Rezept haben wir hier für Sie: Bacon Bomb

Nicht erlaubte Lebensmittel bei der Slow-Carb-Diät sind übrigens unter anderem Käse, Milch, Sojaprodukte, Obst, Brot, Reis und Getreide.

Achten Sie bitte darauf, dass Sie vor dem Beginn mit der Slow-Carb Ernährung wie auch bei jeder anderen Diät mit Hausarzt sprechen.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.