Wellness Fußbad

9. Juli 2010

Leider wird die Fußpflege in der persönlichen Kosmetik oft ein wenig vernachlässigt, dabei sollten wir den Füßen viel mehr Aufmerksamkeit und Pflege gönnen. Möglich ist dieses z.B. durch ein entspannendes Wellness Fußbad. Abgesehen von der Pflege der Füße steigert ein Wellness Fußbad das gesamte Wohlbefinden.
Gerade nach einem langen Arbeitstag, vielem Stehen oder Laufen ist ein Wellness Fußbad eine wahre Wohltat. Wird das Fußbad dann noch mit pflegenden und erfrischenden Zutaten zubereitet, wird die Wirkung nochmals erhöht.





Zubereitung: Wellness Fußbad

Je nach Jahreszeit und zu erzielender Wirkung kann es mit warmem oder kaltem Wasser zubereitet werden.
Die Dauer des Wellness Fußbades sollte zwischen 10 und 20 Minuten betragen.
Bei warmen Fußbädern können Sie wohltuende Kräuterzusätze wie Kamille oder Fichtennadel verwenden. Dazu einfach einen Sud aus den getrockneten Kräutern zubereiten und dem Bad zugeben.
Auch Wechselbäder mit warmem und kaltem Wasser sind sehr wirkungsvoll. Dieses Gefäßtraining stärkt die Abwehrkräfte und beugt somit Erkältungen und Infekten vor.
Für die Zubereitung eines hautpflegenden Wellness Fußbades geben Sie dem Wasser Honig, Quark, Naturjoghurt oder Milch dazu.

Luxus Fußbad und Fußmassagegerät von BMF

Sollten Sie nicht mit einer mit Wasser gefüllten Schüssel rumhantieren wollen, weil Ihnen schon oft das Wasser auf den Teppich geschwappt ist, ist das Luxus Fußbad und Fußmassagegerät von BMF die richtige Alternative. Das Gerät vereint ein wohltuendes Fußbad, auch mit Whirlpool Effekt, mit einer entspannenden Fußmassage. Das Gerät kann auch ohne Wasser benutzt werden und dient dann so als Massagegerät.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.