Wellnessurlaub auf der Insel Usedom

23. Februar 2012

Die Insel Usedom ist eine der beliebtesten und schönsten Inseln der Ostsee. Hier lässt sich bestens ein Natururlaub aber auch ein Wellnessurlaub verbringen. In unserem Artikel wollen wir ihnen die Insel Usedom ein wenig näher vorstellen und wertvolle Tipps für einen gelungenen Urlaub geben.



Erst einmal Grundsätzliches zur Insel Usedom: Die Insel Usedom liegt vor dem Stettiner Haff und gehört zum größeren Teil zum deutschen Land Mecklenburg-Vorpommern. Der östlichste Teil Usedoms um die Hafenstadt Swinemünde gehört zu Polen. Die bekanntesten Ostseebäder auf deutscher Seite sind Karlshagen, Trassenheide, Koserow, Kölpinsee, Ückeritz, Zinnowitz, Zempin und die drei Kaiserbäder Heringsdorf, Bansin und Ahlbeck. Zahlreiche Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Campingplätze bieten den Gästen Unterkunft.

Durchschnittlich 1.917 Sonnenstunden im Jahr gibt es auf Usedom, so ist sie die sonnenscheinreichste Gegend Deutschlands.

Die Insel Usdeom verfügt über verschiedene Freizeiteinrichtungen wie beispielsweise Meerwasserbäder, eine Schmetterlingsfarm in Trassenheide, Kletterparks und Museen.

Im Jahre 1999 wurde die gesamte Insel Usedom offiziell zum Naturpark Insel Usedom erklärt. Sie beherbergt zahlreiche Naturschutzgebiete.
Aber nicht nur naturbegeisterten Menschen kann die Insel eine Menge bieten, auch ein Wellnessurlaub kann auf Usedom verlebt werden.

Zahlreiche Hotels locken mit Entspannungsangeboten wie Sauna, verschiedenen Massagen, kosmetischen Angeboten und vielem mehr.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.