Wildschweinborsten-Haarbürste

2. August 2010

Haarbürste ist nicht gleich Haarbürste. Ganz im Gegenteil, denn billige Haarbürsten meist aus Plastik können die Haare schädigen und glanzlos machen. Eine Wildschweinborsten-Haarbürste ist das optimale Werkzeug für gesunde Haare und Kopfhaut. Warum dieses so ist und warum andere Haarbürsten das Haar kaputt machen können, lesen Sie hier.

Vorteile einer Wildschweinborsten-Haarbürste

Naturhaarborsten haben keine Nähte und Grate, rauen also die Schuppenschicht des Haares nicht auf.

Das angenehme Bürsten mit einer Wildschweinborsten-Haarbürste sorgt für die Durchblutung der Kopfhaut. Eine gut durchblutet Kopfhaut produziert gesund nachwachsendes Haar.

Ein weiterer Vorteil der Wildschweinborsten-Haarbürste ist, dass die Borsten den wichtigen Talg an der Kopfhaut aufnehmen können und an zu trockene Bereiche des Haares, wie die Haarspitzen, wieder abgeben können. Der Talg, das Haarfett, sorgt u.a. für die Geschmeidigkeit des Haares.

Weiterhin sorgt eine Wildschweinborsten-Haarbürste durch ihre eng anliegenden Borstenbüschel für eine Reinigung der Haare. Staub und kleine Schmutzpartikel werden einfach raus gebürstet.

Pflege der Wildschweinborsten-Haarbürste

Lesen Sie hier, damit Sie lange Freude an Ihrer Wildschweinborsten-Haarbürste haben, wie Sie Haarbürsten richtig reinigen: Haarbürsten reinigen.

Nachteil von Haarbürsten ohne Naturborsten

Industriell hergestellte Bürsten und Kämme haben meist kleine Nähte und Grate, welche durch die Bearbeitungs- und Herstellungsvorgänge entstanden. Teileweise sind diese Nähte und Grate mit dem bloßen Auge nicht sichtbar. Trotzdem schädigen sie beim Bürsten die Schuppenschicht jedes einzelnen Haares. Die Schuppenschicht ist die äußerste Schutzschicht des Haares und aufgebaut, ähnlich wie ein Tannenzapfen, mit einzelnen übereinander gelagerten Zellschichten. Wird diese Struktur geschädigt, sieht das Haar ungesund und glanzlos aus.

Ein weiterer Nachteil ist, dass diese Bürsten im Vergleich zu Bürsten mit Naturborsten bzw. Wildschweinborsten-Haarbürste, die das Haar geschmeidig haltenden Lipide (Talg) nicht optimal verteilen können.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.