Wirkung: frische Aprikosen & getrocknete Aprikosen

10. August 2010

Die Wirkung von frischen Aprikosen im Gegensatz zu getrockneten Aprikosen ist relativ groß. So unterstütz die eine Variante eher u.a. das Herz und die andere die Verdauung. Lesen Sie hier die unterschiedliche Wirkung von frischen Aprikosen und getrockneten Aprikosen.


Sowohl die eine als auch die andere Variante sind ein schmackhafter Snack für zwischendurch und dabei noch gesund.

Wirkung: frische Aprikosen

Frische Aprikosen enthalten sehr viel Beta-Carotin. Dieser Stoff verringert das Risiko eines Herz- oder Schlaganfalles. Weitere gesunde Inhaltsstoffe sind wichtiges Eisen und Kalium. Eisen ist im menschlichen Körper u.a. dafür zuständig neue rote Blutkörperchen zu bilden, welche den Sauerstoff zu den Körperzellen transportieren. Eisenmangelerscheinungen können u.a. zu Leistungsschwäche und die Abwehrkräfte schwächen.

Wirkung: getrocknete Aprikosen

Getrocknete Aprikosen sind sehr reich an Kalium, welches den Blutdruck senken kann. Weitere gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe sind lösliche Ballaststoffe, die ausgleichend auf den Cholesterinspiegel wirken und die Verdauung, gerade bei Verstopfungen, unterstützen.
Bei getrockneten Aprikosen sollte beachten werden, dass einige Früchte mit Schwefeldioxid konserviert werden, was nicht alle Menschen gut vertragen. Geschwefelte Früchte sind heller.

Das könnte Sie auch interessieren:

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung, Diagnostik und Betreuung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen. Auch wenn sie gründlich recherchiert wurden, können und dürfen sie in keinem Fall die Grundlage für eine Selbstdiagnosen und Selbstmedikation sein.