Wirkung von Koffein auf die Haut

FrauenrückenKoffein, einer der Wirkstoffe des Kaffees, ist in vielen teuren Haut- und Haarpflegeprodukten zu finden. Warum dieses so ist? Da die Kosmetikindustrie längst erkannt hat, was unsere Großmütter noch als altes Hausmittel kannten, nämlich unter anderem die glättende und straffende Wirkung. Was genau das Schönheitsmittel Koffein bewirkt, lesen Sie ausführlich in unserem Artikel.


Mit dem Alter lässt die Spannkraft der Haut immer mehr nach. Natürlich können auch Lotion und Cremes mit Koffein dieses nicht vollständig aufhalten, aber es kann diesen Prozess etwas abfedern. Koffein kurbelt die Durchblutung der Haut an, was ein Motor für ihre Regeneration ist. Tote Hautzellen werden so abgestoßen und neue gebildet, überflüssiges Gewebewasser abtransportiert und das Fettgewebe minimiert.

Auch werden koffeinhaltige Produkte beispielsweise bei Cellulite empfohlen. Das Koffein ist in der Lage das Gewebe zu entwässern und gleichzeitig aktiviert es ein Enzym, welches Fett spaltet und so abbaut.

Augencremes mit Koffeinanteil wirken abschwellend. So werden Tränensäcke minimiert durch den Abtransport von Lymphflüssigkeit und leichte Schwellungen um die Augen verschwinden.

Wie Sie sehen, ist die Wirkung von Koffein auf die Haut nicht zu unterschätzen. Und sogar den Haaren tut es gut. So soll Koffein in Haarshampoos verwendet, das Haar kräftigen und gegen Haarausfall wirken.