Wissenswertes zum aktuellen Goldpreis

4. Juni 2012

Gold ist schon seit langer Zeit ein Luxusgut und Goldreserven regulieren den Weltmarkt. Aber nicht nur auf Weltebene auch für den kleinen Anleger und Privatmenschen schaffen Goldreserven eine Möglichkeit der finanziellen Absicherung. Auch besteht die Möglichkeit mit altem Goldschmuck aber auch Zahngold in Zeiten eines finanziellen Engpasses schnell an Bargeld zu kommen.



Möglich machen dieses Geschäfte, welche sich auf diesen Markt spezialisiert haben. Neben dem Verkauf von Gold kann man meistens auch wertvolle Uhren, Schmuck oder andere Luxusgüter anbieten. Die Auszahlung erfolgt meistens sofort und unkompliziert. Der Ankaufpreis des Goldes richtet sich nach dem aktuellen Marktwert.

Der Marktwert des Goldes ändert sich facht täglich. Dieses hat eine lange Tradition. Bereits seit dem 17. Jahrhundert treffen sich am London Bullion Market sowie seit Jahre 1919 in einer Rothschild-Bank in London die wichtigsten Goldhändler, um den Goldpreis formal zu fixieren. Seit 1968 gibt es zudem jeden Tag ein weiteres Treffen in der Bank, um den Preis für die US-Börsen festzulegen.
Der Goldpreis kann erheblich beeinflusst werden. Dieses können beispielsweise Marktteilnehmern, welche über große Goldreserven verfügen, wie etwa Zentralbanken und Goldminen-Gesellschaften. Wenn der Goldpreis sinken, wird Gold verliehen, verkauft oder aber die Goldproduktion gesteigert, um den Marktpreis wieder zu stabilisieren. Wenn der Goldpreis steigt, kaufen die Zentralbanken Gold auf oder drosseln die Goldproduktion.

Weitere Faktoren, welche den Goldpreis beeinflussen sind auch der Ölpreis sowie der aktuelle Kurs des US-Dollar. Der Grund ist der, dass das Gold in US-Dollar gehandelt wird.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.