Wissenswertes über den Expressionismus

16. Januar 2013

Eine weitere sehr interessante kunstgeschichtliche Epoche ist der Expressionismus, welcher seine Anfänge und Vorläufer bereits im ausgehenden 19. Jahrhundert fand. Er ist genau wie der Impressionismus, der Symbolismus und der Fauvismus eine Gegenbewegung zum Naturalismus und gekennzeichnet durch expressive im Gegensatz zu ästhetischen und sachlichen Zügen. Er wurde jedoch schon bald nach dem Ersten Weltkrieg von neuen Stilrichtungen wie beispielsweise dem Konstruktivismus und in der Postmoderne durch die Neuen Wilden überlagert und abgelöst.



Wichtige Vertreter des Expressionismus

Die wichtigsten expressionistischen Künstlervereinigungen waren die Brücke, der Blaue Reiter und der Rheinische Expressionismus. Letzterer Begriff wurde von Herwarth Walden im Jahre 1911 geprägt. Die Anfänge des Expressionismus gehen auf die bekannten Maler Vincent van Gogh und Edvard Munch zurück.
Den Künstlern des Expressionismus war nicht die wirklichkeitsgetreue Darstellung ihrer Eindrücken wichtig sondern drückten eher ihre subjektiven Regungen aus. Auch schöne Formen waren ihnen nicht wichtig, sondern wurden durch spontane und interpretierte Motiv ausgedrückt. Schöne Kunstgegenstände finden Sie beispielsweise hier: kunsthaus-artes.de.

Charakterisierung des Expressionismus

Der Expressionismus zeigt sich erstmals in der Malerei und der Grafik und ist eine Stilrichtung der Bildenden Kunst. In vielen Büros und Bürorichtungen findet man auch heute noch Bilder und Einrichtungsgegenstände, welche an diese Kunstrichtung angelehnt ist.
Gekennzeichnet ist der Expressionismus in seinen Bildern durch den freien Umgang mit Farben und Formen. Vor allem oft durch die Verwendung ungemischter Farben. Die Formen haben oft holzschnittartige Anmutungen.
Auch gehört zur Charakteristik des Expressionismus eine Motivreduzierung auf markante Formelemente sowie die Auflösung der traditionellen Perspektive.

Einfluss außereuropäischer Kunst

Auch die der expressionistischen Künstler wurden durch andere Kunstrichtungen beeinflusst. So wurde beispielsweise die Künstler der Brücke von den Objekten ozeanischer und afrikanischer Kunst angeregt. Gerade die schlichte und ausdrucksstarke Gestaltung der ozeanischen und afrikanischen Masken und Figuren erfüllten die Sehnsucht der expressionistischen Künstler nach einer neuen Natürlichkeit.
Viele weitere Informationen zum Thema Kunst erhalten Sie auch hier.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.