Zubereitung von Zuckererbsen

14. Februar 2011

grüne ZuckererbsenZuckererbsen sind auch unter den Namen Kefe, Zuckerschote und Kaiserschote bekannt und sind eine Erbsensorte. Sie sind süßlich im Geschmack, zart und knackig. Es gibt viele Möglichkeiten der Zubereitung von Zuckererbsen. Wir möchten Ihnen einige vorstellen.




Gegessen werden die platten und dünnen Schoten genau genommen, wenn sie noch unreif sind. Durch die Schoten kann man die Erbsen im Inneren der Frucht sehen. Sie wird, anders als bei normalen Erbsen, im Ganzen verarbeitet und gegessen. Sie haben nur eine Länge von etwa 2 bis 7 Zentimetern.

Bei der Zubereitung von Zuckererbsen müssen Sie nur beachten, dass sie die Früchte gründlich waschen. Meistens ist der Stilansatz sehr weich und muss nicht entfernt werden. Danach können Sie die Zuckererbsen kochen, dünsten oder auch für asiatische Gerichte im Wok verarbeiten.

Wir empfehlen bei der Zubereitung von Zuckererbsen, dass Sie eine geringe Garzeit wählen, da sie so ihren knackigen und frischen Charakter beibehalten.

Verwendet werden die Kaiserschoten als frisches Gemüse, an Salaten und Eintöpfen, zu asiatischen Gerichten oder Gemüsepfannen. Sie passen also zu fast allen Gerichten und sind eine wohlschmeckende und gesunde Zutat.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.