Zwiebeln rösten

15. Februar 2011

aufgeschnittende ZwiebelGeröstet Zwiebeln sind eine schmackhafte Zutat an verschiedenen Gerichten. Gerade Kinder mögen die knusprigen gerösteten Zwiebeln auf Kartoffelpüree, Fleisch oder Nudeln. Sie können geröstet Zwiebelwürfel im Handel kaufen oder aber auch selber Zwiebeln rösten. Wir verraten Ihnen, wie dieses am besten gelingt.




Die Zwiebel hat gesunde Inhaltsstoffe, welche teilweise auch noch nach dem Rösten in ihnen stecken. Zu beachten dabei ist, dass Sie die Zwiebel erst kurz vor dem Rösten schneiden, da sich einige Inhaltsstoffe bereits nach dem Aufschneiden verflüchtigen können.

Selbstgemachte geröstete Zwiebeln

Folgende Zutaten benötigen Sie, um Zwiebeln rösten zu können:

  • frische Zwiebeln
  • etwas Mehl
  • Öl oder Butterschmalz
  • Alternativ: Curry oder Kurkuma

Zubereitung:

  • Die Zwiebeln werden geschält und in Würfel oder Ringe geschnitten.
  • Danach werden sie in Mehl gewälzt und in ein Küchensieb gegeben. Das Sieb leicht schütteln, damit überschüssiges Mehl abfällt.
  • Nun werden sie in einer Pfanne mit erhitztem Butterschmal oder Pflanzenöl kurz angebraten. Alternativ können Sie sie auch in eine Friteuse geben.
  • Auf bereitgelegtem Küchenpapier werden sie abtropfen gelassen.
  • Zum Schluss werden sie bei Bedarf gesalzen und dann serviert.
  • Mischen Sie das Mehl mit Curry oder Kurkuma, erhalten die gerösteten Zwiebelscheiben oder Zwiebelwürfel eine schöne goldgelbe Farbe und sehen noch leckerer aus.

Hinweis: Die Inhalte auf leben-kunst.de dienen rein informativen Zwecken und können die persönliche Beratung durch einen Facharzt in keinem Fall ersetzen.